Stettiner Lotse Stiftungsurkunde
 
Bild vergrößern

Beschreibung
Abguss des Originalmodells des Bildhauers Cuno von Üchteritz–Steinkirch (1856 – 1908) für das Lotsendenkmal in Stettin (Hakenterrassen).

Der Preis wurde 1965 von Paul Tietze und 1973 neu von Wolfram Hörnig gestiftet.

Vergabemodus
Der Preis ist als ewiger Wanderpreis ausgeschrieben.

Teilnahmeberechtigt sind Schiffsführer/-innen von Vereinen im Deutschen Segler-Verband.

Anforderungen
Segelfahrten mit Zielen, die mindestens 450 sm in nördlicher und/oder westlicher Richtung von Helgoland entfernt liegen.



  Preisträger seit 2000:
2016Dr. Manfred Brandes
2015Peter Lühr
2014Jörg Lehmann
2013Lutz Lehnhardt
2012Dr. Gerhard Hinz
2011Dr. Manfred Brandes
2010Peter Steinberg
2009Dr. Gerhard Hinz
2008Dr. Werner Scharfschwerdt
2007Dr. Manfred Brandes
2006Jörg Lehmann
2005Holger Linke
2004Klaus Herzog
2003Peter Steinberg
2002Peter Lühr
2001Martina Waltner
2000Dr. J. Hesse