Mitglied werden in der Schiffergilde zu Berlin   

Lust auf Wind und Wellen, auf Müggelsee, Wannsee, Dahme oder Havel? Alles schon gemacht? Inzwischen ist das Schiff größer geworden, die Ziele wurden weiter gesteckt? Der erste Ostseetörn auf eignem Kiel liegt hinter ihnen - nun wollen Sie mehr?

Sie suchen Gleichgesinnte? Möglichst solche, die das, was Sie vorhaben, schon gemacht haben? Die Ihnen mit Rat und Tat behilflich sind? Die Ihnen ihren ganzen Schatz an jahrelanger Fahrtenseglererfahrung zur Verügung stellen? Sie wollen nach glücklicher Rückkehr in einen Kreis "heimkommen", der ihre Erlebnisse zu würdigen weiß? Der sich auf die Neuigkeiten, die Sie mitbringen freut? Sie suchen eine lockere Gemeinschaft von Seglern, für die Segeln eben mehr ist, als nur ein Sport von vielen; die es eher als eine Lebensphilosophie betrachtet? Eine Gruppe von Seglern, die sich ansppruchsvolle Ziele setzen?

Dann sollten Sie über eine Mitgliedschaft in der Schiffergilde zu Berlin e.V. nachdenken!

Die Schiffergilde zu Berlin hat als Verein dank der herausragenden seglerischen Leistungen ihrer Mitglieder weit über die Grenzen Berlins hinaus einen anerkannten guten Ruf! Denn die Namen ihrer Seglerinnen und Segler (Gildeschwestern und Gildebrüder genannt) findet man alljährlich in den Ergebnislisten deutscher Fahrtenwettbewerbe.

Wie wird man nun Mitglied?

Außerordentliches Mitglied kann grundsätzlich JEDER (ohne jede Einschränkung und Kenntnisnachweise) werden. Dazu wird ein Antrag auf Mitgliedschaft an die Schiffergilde zu Berlin e.V. gestellt. Der Aufnahmeausschuß lädt Sie dann zu einem Gespräch ein und entscheidet über die Aufnahme als außerordentliches Mitglied. Erst bei Antrag auf Umwandlung der außerordetlichen in eine ordentliche Mitgliedschaft muss entweder der Sportseeschifferschein oder eine vergleichbare Qualifikation vorgelegt werden. Der Aufnahmeausschuß kann die zweijährige Frist innerhalb der man die ordentliche Mitgliedschaft beantragen muss, auf Antrag verlängern. Stellt das außerordentliche Mitglied innerhalb der - gegebenenfalls verlängerten - Frist allerdings keinen Antrag auf ordentliche Mitgliedschaft, oder wird der Antrag vom Aufnahmeausschuß abgelehnt, so erlischt die außerordentliche Mitgliedschaft. Der Aufnahmebeitrag wird dann erstattet. All dies ist in der Satzung der Schiffergilde zu Berlin geregelt.

Was kostet die Mitgliedschaft?

Aufnahmebeitrag: 25 EURO
Jahresbeitrag: 95 EURO (Erhöhung 2014)

Wie geht es jetzt weiter?

Nun, wenn Sie bereits überzeugt sind, dass es für Sie das Richtige ist, Mitglied der Schiffergilde zu Berlin zu werden, dann drucken Sie bitte den Aufnahmeantrag aus, füllen ihn vollständig aus und senden ihn an die

  • Geschäftsstelle der Schiffergilde zu Berlin e.V.
  • Havelchaussee 129
  • 14055 Berlin
  • (in den Räumen des Segler-Verein Stössemsee)

Sind sie sich noch nicht ganz schlüssig, und möchten ggf. weitere Informationen haben, so rufen Sie uns an

Gerne können Sie uns auch bei unseren Bojentreffs oder zu den Klönabenden besuchen, um sich ein persönliches Bild von uns zu machen. Wo und wann das ist, erfahren Sie auf der Seite Veranstaltungen

<<    zurück